Seiten

Mittwoch, 24. September 2014

Patchworkdecke mit Erinnerungen

Nach zwei Patchworkdecken durfte die dritte nun bei uns bleiben.
Die erste Decke nähte ich damals für meine Schwester, *hier* könnt ihr euch die noch einmal ansehen und die zweite Decke nähte ich für meine Cousine. -> *klick*

Wie auch schon bei den Vorgängern habe ich ausrangierte Kleidung verwendet. Ich wählte absichtlich Jona's Bodys in den Größen 62 - 74. Der Grundgedanke hinter dem ganzen war, dass ich die Decke meinem Sohn mitgeben will, wenn er eines Tages vielleicht selbst ein Kind hat oder auch fürs Hier und Jetzt. Vielleicht wird er die Decke anschauen und so was ähnliches wie: "Mama, guck mal, das mit den Bären, da war ich noch soooo klein" sagen ;)

Ich persönlich war immer ganz fasziniert davon, wenn ich ein altes Kleidungsstück aus meiner Kindheit auf dem Foto sah und dann an meinen Puppen oder in alten Kisten wieder entdeckte. Leider besitze ich nicht so ein Stück, aber dafür meine Schwester. Es gibt da so einen blauen gestrickten Pulli, den meine Schwester mit 2 Jahren auf einem Foto an hatte und nun liegt der Pulli bei ihrem Sohn im Schrank.

Ich weiß zwar nicht wie das so bei dem männlichen Geschlecht ist und ob die genau so empfinden würden aber ich glaube falsch machen kann ich damit auch nichts ;-)

So genug der Worte, hier das Ergebnis der Decke:





Ich finde die Decke ist richtig süß geworden. 
Und ich bin so froh es endlich geschafft zu haben. Begonnen habe ich mit der Decke im April 2012.
Eigentlich sollte es ein Geschenk zum ersten Geburtstag sein, 
aber wie gut dass es Jona später völlig egal sein wird, was er zum ersten Geburtstag bekommen hat.

Jetzt bin ich am überlegen, soll ich dem Wurm im Bauch später auch so eine nähen 
oder jetzt schon eine Art Willkommens-Geburts-Geschenk-Decke?! 
Hmmm... das habe ich in der Schwangerschaft mit Jona damals nämlich nicht mehr geschafft.
Was meint ihr?






Ich wünsche einen schönen Abend
Liebe Grüße





Kommentare:

  1. Hallo Lydia,
    Die Idee, eine Decke als Erinnerungsstück zu nähen find ich echt klasse. Vor allem, wenn man die Muster auf den Fotos wiederfindet.
    Liebe Grüße Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elisabeth,
      danke für deinen lieben Kommentar :-)

      Löschen
  2. Meine liebe Lydia :-)
    Hab mich über Deine Kommentare gefreut und auch über Deinen Blogbeitrag wo Du geschrieben hast, dass bei Euch was Kleines unterwegs ist :-)
    Vor allem weil bei uns auch Nr. 3 auf dem Weg ist ;-)
    Weiß halt noch nicht, ob ich das im Blog schreibe. Bin mir unsicher momentan, wieviel ich preisgeben möchte... bin da gerade in einer gaaanz sensiblen Phase (bestimmt die Hormone ;-))!
    Liebe Grüße!
    PS: Finds sooo schwer Namen zu finden!!!!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lydia,

    ich finde die Idee sooooooooooo süß ...
    Bin ja auch ein Mädchen ;-)

    Gerade daruch das die Bodys getragen wurden, ist die Verbindung dazu am Größten ...

    Ich habe von meinem Sohn auch drei Stück aufgehoben ... für eine Decke reicht das nicht ... leider ...

    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende.
    Herzliche Grüße

    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jutta,
      ja ich glaube wir Mädchen finden so persönliche selbst gemachten Sachen immer besser als das was man für Geld kaufen kann?! die ganz kleinen Bodys oder besonders tolle konnte ich nicht zerschnibbeln, die liegen in seiner "Erinnerungsbox" =)

      Löschen
  4. Oh, was lese ich da! Ein weiterer Herzensbrecher (oder... -in) ist unterwegs! Ich freu mich so für euch 💜 und ich denke, du kannst ja schon mal anfangen, wann die Decke fertig wird ist doch gar nicht wichtig!

    AntwortenLöschen