Seiten

Montag, 13. Februar 2017

Jona's 5. Geburtstag + Indianer Mottoparty

Im Dezember feierten wir Jona's 5. Geburtstag. Es wurde eine Mottoparty, unter dem Thema "Indianer".  Wie auch schon im letzten Jahr suchte ich auf Pinterest nach einigen Ideen und so entstanden schnell diese Einladungen.


Ich liebe selbst gemachte Sachen und sobald ich das Wort DIY irgendwo stehen sehe kann ich nicht anders und ich es muss mir anschauen. Ihr müsstet mal meine Ordner sehen. Ich habe eine Ganze Kiste voller Zeitschriften, die ich nicht wegschmeißen kann, weil da so tolle Ideen sind, und genau so meine Virtuellen Ordner auf dem Handy, bei Pinterest und auf meinem Rechner. Alles Voll! ;)

Ja genau deshalb, weil ich eben DIY liebe und selber so gerne was von Hand gestalte, wird es bei mir NIE eine gekaufte Einladung zum Geburtstag meiner Kinder geben ;p Selbst die Feder wollte ich nicht einfach kaufen und drauf kleben. Wie ich finde sogar schöner als eine bunt gefärbte Echte ♡


Jona war - Mir zum Glück - einverstanden mit dem Motto und so plante ich auf meinen berühmten Checklisten, Spielen, Essen und einwenig Deko.

Das Spiele spielen ist für mich immer das einfachste, ich überlege mir hier und da eins, zwei Spiele und den Rest lasse ich komplett spontan passieren. Es sind ja noch relativ "kleine" Kinder, die gar keine Anleitung benötigen und sich auch super noch mit ihrem Spielzeug aus dem Zimmer beschäftigen. So wie auch hier. Der Ikea-Holzzug war ganz plötzlich super interessant, so dass sich zuerst 4 und am ende alle Kinder drum herum scharten und damit spielten.



Zur Party luden wir an einem Montag um 15Uhr ein. Kaffee und Kuchen Zeit. Also gab es zuerst die Geburtstagstorte und andere Leckereien. Die Torte, wie sollte es auch anders sein, gestaltete ich im Tippi-Design. Das Tippi besteht aus einer Eiswaffel, zwei Zahnstochern und die Verzierungen habe ich mit Schokoladen-Malstiften gemalt. Das Lagerfeuer (Ich hoffe es ist ersichtlich was das sein soll ;)) habe ich aus Mikado-Stäbchen zusammen gestellt, und der Weg besteht aus einfachen Schokostreuseln, die umrahmt von braunen M&M Steinen sind. Ach ja und den Teig färbte ich innen - zum Spaß - blau ein, die blieb noch vom letzten Geburtstag übrig. Leider habe ich es nicht geschafft die restliche Deko zu fotografieren, bzw. auch nicht mehr den Gedeckten Tisch. Es ging alles viel zu schnell und die Kinder kamen alle direkt hintereinander rein, da war das Gewusel erstmal groß.


Nachdem Kuchen essen bastelten erst einmal alle Kinder wie echte Indianer ihren Kopfschmuck. Bis auf ein Kind hatten alle Kinder großen Spaß daran und jedes Teil ist super süß geworden. Der Kreativität wurden keine Grenzen gesetzt. Eins schöner als das andere:





Während ich mit den Kindern bastelte, bereitete der Papa draußen im Garten schon mal eine Überraschung vor. Ein Lagerfeuer in unserer Feuerschale! Die Augen wurden natürlich riesig und alle Kids wollten sofort raus als das Feuer endlich brannte. Schön dick angezogen durften dann alle natürlich raus. Meine liebe Schwester half mir bei der Vorbereitung und machte mir einen wirklich leckeren Stockbrot-Teig, den die Kinder dann über das Feuer hielten (auch hier einige mehr die anderen weniger, am Ende stand mein Mann mit 11 Stöcken alleine am Feuer ;)) Fangen im Garten zu spielen war dann eben doch lustiger.

Geplant war es ebenfalls die Würstchen draußen über dem Feuer zu grillen, aber es wurde sehr früh dunkel, so dass wir das dann drinnen in der einfachen Pfanne weiter machten. Und genau so schafften wir keine Marshmallows mehr übers Feuer zu halten. Aber auch hier war es den Kindern völlig egal. Sie aßen die auch einfach so.



Nach der Stärkung von Stockbrot, Würstchen und Gemüsesticks beschäftigten sich die Kids mit dem Spielzeug, so dass ich keinerlei Chance hatte meine geplanten Spielchen zu spielen. Und um ehrlich zu sein, war ich ganz froh drum. Ich war fix und fertig und fieberte der magischen 18Uhr entgegen. Es ist schon ein Unterschied. Eine Party mit nur 6 Kindern oder mit 10!!

Die nächste Party wird denk ich wohl wieder ein wenig kleiner ausfallen müssen. Mal schauen ob ich es bis dahin schon längst wieder vergessen bzw. verdaut habe ;)


Als dann alle Kinder weg waren und ich das Haus aufräumte, viel mir die Schminke in die Hände. Wir wollten den Kids eigentlich noch die typische Kriegsbemalung auf die Wangen malen. Ich hatte es in dem ganzen Trubel einfach völlig vergessen, aber es ist auch keinem anderen auf bzw. eingefallen ;)

Wie ihr seht mussten wir spontan einige Dinge weg lassen, oder ändern, aber das ist völlig ok und ich denke es kommt jedem Bekannt vor. Die Party war ein voller Erfolg und das Highlight für jedes Kind war definitiv das Lagerfeuer :)

Denn am Ende des Tages zählt nur eines: während der Party gab es keinen Streit, die Kinder waren glücklich, satt, trocken und das Geburtstagskind hatte einen tollen Tag.

Liebe Grüße
Lydia


Kommentare:

  1. Ich glaube diese "unperfekten" Partys sind die eigentlich perfekten Partys!
    Wie oft sind Kinder überfordert mit einer Liste an to Do´s auf der Party und sie wollen einfach miteinander feiern.
    Was übrigens auch drinnen super geht ist, wenn man Marshmallows über Teelichtern bräunt :-) wir haben ein April-Kind und da spielt das Wetter auch nicht immer mit. Stockbrot mussten wir letztes Jahr auch unter dem Carport (von 2 Seiten offen, wegen Abzug des Rauchs) machen. Die Kinder fanden es toll, ohne minutiöse Planung :-)
    Das Thema ist wirklich gut und vielleicht eine Idee für unsere Mittlere. Sie haben das Thema gerade im Unterricht ;-).
    LG,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja da hast du recht!!
      Bei mir sind es ja zwei Winterkinder - und ich habe damit überhaupt kein problem. Man kann genau so toll drinnen und draußen (warm eingepackt) feiern wie im Sommer ;)
      Die Idee mit den Teelichtern kenn ich zwar, kam mir aber garnicht in den Sinn ;)
      LG Lydia

      Löschen
  2. Liebe Lydia,

    das ist suuuuuuuupergenial, was Du alles gezaubert hast! Angefangen von den Einladungen, die spitzenmäßig gelungen sind!

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vieeelen Dank Liebe Steffi :-)
      Schön von dir zu lesen.
      Ganz Liebe Grüße
      Lydia

      Löschen