Seiten

Montag, 9. Dezember 2013

Rezept: Kartoffel- Zuchini- Suppe

Als Jona vor zwei Wochen anfing krank zu werden, wollte ich etwas schnelles und Ihm wohl tuendes Kochen. Ihr kennt das sicherlich, wenn man anfängt krank zu werden, sind meist die ersten Symptome: Halsschmerzen, Gliederschmerzen und andere Wehwehchen, und da er ja noch nicht mit uns redet, dachte ich er müsste bestimmt Halsschmerzen haben. (Er wollte nämlich seine heiß geliebten Kornflakes nicht essen - ERGO: Aua beim schlucken ;-))

Also machte ich uns allen eine leckere Suppe, die sowohl einem kranken hilft schnell wieder fit zu werden, als auch super zum Winter Wetter passt :-) Ich hätte noch zu gerne gebratene Scampis am Spieß dazu gemacht, nur leider hatte ich die nicht im Haus :( das nächste mal!



Alles was du brauchst:

4 bis 6 Kartoffel (kommt auf die Größe an)
2 Zuchinis
Salz, Pfeffer, Petersilie

Zubereitung: Kartoffel und Zuchini in Würfel schneiden, beides zusammen in einen Topf und mit Wasser begießen, so dass alles schön bedeckt ist. Nun zum kochen bringen. Wenn die Kartoffeln Garr sind (die Zuchini dauert meist nicht so lange wie die Kartoffel) alles schön pürieren. Jetzt kannst du würzen: Salz, Pfeffer und Petersilie ganz nach Geschmack. (Ich nehme vor'm pürieren einwenig Wasser aus'm Topf (Brühe), damit die Suppe cremiger wird, und wenn ich merke dass sie zu "dick" ist gieße ich die Brühe wieder zurück.)


Ich hoffe es ist verständlich, aber wie fast alle meine Gerichte ist es doch selbst erklärend und easy wie eh und je, nicht wahr? ;-D

Falls ihr es nach kocht, wünsch ich einen guten Appetit!


Morgen geht es mit den Vorbereitungen los :-D

Liebste Grüße


Kommentare:

  1. Hi Lydia!
    Nanu habe ich Hunger! Yummy!

    Habe Dir übrigens wieder in meinem Blog geantwortet. Danke für dein Kommentar. http://das-traumlieschen.blogspot.de/p/nahstubchen.html

    Lieben Gruß.

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht lecker aus, eine Zuchinisuppe habe ich noch nie gemacht. Danke für das Rezept.
    Ich würde mich freuen wenn du hier mitmachst:
    http://allesisterleuchtet.wordpress.com/2013/12/11/best-blog-award/
    LG
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  3. Dankeschön, die Suppe sieht wirklich sehr lecker aus und jetzt noch mit Scampis ,mhmm :)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen