Seiten

Mittwoch, 29. April 2015

Geburtsanzeige Annabelle

Schon was länger sind nun auch die Geburtsanzeige-Karten von Annabelle eingetroffen.

Drei von den abgebildeten Bildern hatte ich schon im vorletzten Post gezeigt und anfangs war ich gar nicht zufrieden mit den Fotos, ich hatte überlegt neue zu machen, am besten wenn die Madame mal schlafen würde. Aber auch beim zweiten und dritten Versuch sind die nicht so geworden, wie in meiner Vorstellung. Also schaute ich noch einmal über die ersten und beim längeren hinsehen fand ich die dann doch irgendwie gut.

Ein Baby zu fotografieren, vor allem im wachen Zustand, ist gar nicht so einfach. Damals bei Jona hatte ich schon echt Schwierigkeiten ihn in ein gutes Licht und in eine schöne Pose zu setzen, nichts desto trotz wollte ich die dieses mal wieder selber machen. In dieser Hinsicht bin ich leider eine Perfektionistin - da leg ich lieber selber Hand an und wenn die nichts werden kann ich niemanden außer mir selbst (und dem Fotomodel ;)) die Schuld geben. Besser so als dann enttäuscht zu sein. Schlimm! Ich weiß...

Vorne:


Hinten:


Den Spruch für die Rückseite hab ich Online gefunden. Und ich find den richtig toll. Nur im Nachhinein könnte man auch schreiben "Die Nächte kürzer. Die Tage länger" aber das kann man ja machen wie man möchte..

Drucken lasse ich die immer in einer Online-Druckerei und auch wie bei Jona's Karte damals mit partieller Lackierung (D.h.: nur bestimmte Stellen werden hervorgehoben durch eine glänzende Lackschicht, der Rest der Karte ist matt). Die Karten sehen wirklich toll aus. Lob stinkt - ich weiß - mir aber grad egal :-p



Ich wünsch euch einen schönen Tag

Kommentare:

  1. Die Karte sieht echt toll:-)

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lydia
    Mir gefällt eure Geburtskarte sehr. Und ich finde es super, dass du sie uns zeigst. Bestimmt sieht sie in echt noch viel schöner aus, mit den teilweise glänzenden Stellen.
    Hihi, ja, es ist nicht einfach die Kinder zu fotografieren. Aber ich finde, Babys und Kleinkinder sind noch einfacher als etwas grössere Kinder. Glenn will schon seit längerem nicht mehr vor die Linse und macht dann immer einen ganz gequälten Gesichtsausdruck wenn ich ihn ablichten will.
    Ich wünsch dir lange Nächte und viel Freude mit deiner kleinen Madame. :-)
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebe Gabriela,
      dankeschön. Ja tatsächlich in echt sieht sie sogar noch besser aus ;)
      Oh nein, sag das nicht?! Ich fotografiere meine Kinder bestimmt täglich und noch macht der Große gut mit, allerdings hat er manchmal auch Phasen wo er nicht will und dann sogar weg läuft (hehe ;)) Hoffentlich werde ich meine Kinder noch viele Jahre ablichten können.
      LG
      ps. über die Nächte mit ihr kann ich mich nicht beschweren, der Große wird nur seit drei Tagen gegen 6Uhr wach! Das ist mir früh :-(

      Löschen
  4. Eine echt hübsche Karte. Eine schöne Erfahrung, wenn frau mit ihrem Werk zufrieden ist. Das kann man ruhig mal zum Ausdruck bringen.
    Liebe Grüße Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Liebe Elisabeth. Ja wenn man das so sieht sollte Mann/Frau öfters zufrieden sein mit dem was man macht, allerdings steht da oft der Perfektionismus im Weg. Gott sei Dank - und das mein ich wirklich so - ist mir vieles relativ gleichgültig bzw. mach ich mir keinen Stress aus so vielen Kleinigkeiten, aber nach aussen wirkt ja doch öfters alles so perfekt inszeniert und dargestellt. Ich glaube es wäre mal interessant über dieses Thema zu schreiben, - da fällt mir grad so vieles zu sein.. LG

      Löschen
  5. Oh wow! :)
    Die Karte ist echt schön geworden. Gefällt mir sehr! :)
    Liebst, deine Kate! <3

    AntwortenLöschen