Seiten

Freitag, 18. Januar 2013

13 Monate


Jona feiert seit letzer Woche seinen 13. Monat.
Ich rede ja lieber von 1 Jahr und 1 Monat, aber dann kommt er mir  noch älter vor...

Er ist doch erst gestern geboren,
und erst gestern lernte er zu greifen und fing an zu brabbeln,...
die Zeit fliegt meine Lieben,.. unglaublich!!

Er ist kein Baby mehr. Nun gehört er zu den Kleinkindern.
Und das sieht man auch in Gewissen Gesichtsausdrücken und Zügen und vor allem in seiner Entwicklung.



Er hat die Tage einen richtigen Schuss gemacht. Er kommt mir plötzlich so groß vor.

Seit letzter Woche läuft er auch :-D das ist sooo toll ihm dabei zu zu schauen.
Er ging ja schon was länger mit uns an der Hand oder entlang der Möbel, oder auch auf dem Teppich traute er sich mehrere Schritte, aber nun hat es Klick gemacht und er läuft und läuft,... von Zimmer zu Zimmer und im Kreis macht es besonders Spaß, da eignet sich der Runde Esstisch doch super für ;) Er krabbelt auch kaum noch. Manches mal wird er müde, da muss man ihm die Hand reichen, aber das ist ok, denn manches mal lehnt er auch die Hand ab und will alleine los ziehen ;))

Er kommuniziert auch schon ganz fleißig mit uns. hier mal die Jona - Deutsch übersetzung ;)

Jona - Deutsch / Deutsch - Jona


Mama = Mama

Mama = Papa

Nimnim = Essen

Tah = Tee

Neinei = Nein

bithabitha = Bitte

Nana = Musik

Toptop = Spazieren

dibedibedibed = Kikaninchen's Dibedab

Kuh Geräusch = Mhmm

Schaf Geräusch = Mäh


und gestikulieren tut er auch,
er winkt beim "Tschüß" sagen,
und klatscht wenn er fertig mit Essen ist oder
wenn er merkt er hat was gutes oder richtiges getan.
Er zeigt mit dem Zeigefinger und sagt "da" wenn er etwas bestimmtes möchte
Er gibt uns Küsschen in dem er seinen Mund ganz weit aufreist.



..... Bald wird es immer mehr und ich komme garnicht mehr hinterher.. du entwickelst dich so schnell und die Zeit verfliegt. Manchmal wünschte ich mir, du wärest noch ein frisch geborenes Baby, welches gestillt und geschaukelt werden muss. Ich genieße jeden Tag mit dir, mein kleiner Jona. Ich bin so froh doch nicht arbeiten zu müssen. Was würde ich mich ärgern wenn ich all diese tollen Neuigkeiten nicht selber erleben dürfte. Du machst uns so viel Freude. Erst gestern hast du uns so zum lachen gebracht, ich wollte einen Kuss von dir, ich spitze meine Lippen, schloss meine Augen und beugte mich zu dir hin und was bekam ich? du berührtest meine Lippen einfach mit deinem kleinen Zeigefinger und lachtest dabei so süß... wir wiederholten das drei mal und wir haben alle sooo gelacht....


Du hast aber auch manchmal nicht so rosige Zeiten, gerade jetzt erwarten dich zwei neue Zähne. Der eine ist schon durch gebrochen, aber der andere der lässt sich noch was zeit und das bedeutet, die Nächte sind kurz und schmerzvoll. Du wachst alle zwei Stunden auf und weinst. Aber auch das wird vergehen.

So genug der langen Worte, das wichtigste ist doch dass du wieder Gesund und Munter bist.
Wir lieben dich so sehr und freuen uns auf die Zukunft mit dir.

Ein schönes Wochenende wünsch ich all meinen Lieben Lesern
Liebste Grüße
eure Lydia



Kommentare:

  1. Hey :),

    deine Zeilen sind so schön geschrieben. Dein Kleiner ist so süß und JA ich kann es bestätigen, die kleinen werden so schnell groß. Im April wird meiner schon 2 JAhre. Und ich fühle mich immer noch als wäre es gestern, als er geboren wurde. Selbst die Zeit mit hoffen und bangen, sitzt noch sehr tief. Genieße die Zeit!

    Viele liebe Grüße, Stefanie

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich wunderschön geschrieben :)
    Der kleine (große :P) Jona so süß!
    Bei dem Wort arbeiten gehen wurde ich ein bisschen traurig :/ so gerne würde ich auch daheim bleiben - aber es hilft ja nix :/
    Liebe Grüße
    Sina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Lydia,

    wenn ich das lese, werde ich wieder einmal ganz wehmütig, vergeht doch die Zeit viel zu schnell. Und glaube mir, ich weiß, wovon ich rede ;-)

    Ganz liebe Grüße und ein kuschliges Wochenende

    fräulein glücklich

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lydia,
    So ein schöner Post!
    Ich weiß genau was du meinst, meine Tochter ist 15 Monate alt :)
    und was dein kleiner Mann schon alles kann! woah! und laufen!! unsere maus traut sich nur an der hand loszulaufen, aber sie ist sowieso ein sehr vorsichtiges kind :D da wird sich immer gaaaanz langsam wieder abgesetzt und an dem couchtisch hat sie sich bis jetzt noch NIE angestoßen, wundert mich sehr, daran sieht man mal wie vorsichtig sie ist :D
    die bilder von deinem jona sind so süß :) und die schneidezähne sind auch schon draußen!
    du hast recht mit den schlafen es kommen auch wieder gute tage ;)
    unsere maus schläft einfach jede nacht durch schon seit sie ein halbes jahr alt ist. so eine schlafmütze :D aber mir tut es gut! und obwohl gerade die mahlzähne rauskommen gibt es kein geschrei, also es wird auch wieder besser gehen ;)

    ich wünsche dir erholsame Nächte!!
    und alles gute nachträglich zum ersten geburtstag ;)
    Liebste Grüße,
    sarah

    ps: danke für deine lieben kommentare, freu mich immer wie ein kind :)

    AntwortenLöschen
  5. Hi hi,

    schön hast du das geschrieben. Es ist wirklich erstaunlich, aber die Entwicklung meiner Kleinen verläuft im Großen und Ganzen genauso wie bei deinem. Sie läuft auch schon seit ein paar Tagen längere Strecken, nur mit dem Sprechen ist sie noch nicht so weit wie deiner.

    Liebe Grüße & ein schönes Wochenende!
    Kristina

    AntwortenLöschen
  6. Danke für deinen lieben Kommentar!
    Ich will dir mit den Zähnen keine Angst machen, bekanntlich ist das bei jeden Kind ja anders - nur tendenziell sind die Eckzähne wohl wirklich die härtesten. Oh ja, die Nächste sehen und sahen bei uns ganz ähnlich aus, Nähe hilft den Kleinen offensichtlich, besser mit Schmerzen umzugehen? Bei uns war es für ein paar Tage wieder ruhig - heute Nacht war unsere Kleine von 23 - 4 Uhr ganz unruhig und ich somit wach... ja, diese Nächste braucht kein Mensch. Aber es ist schön, sich mit anderen Eltern darüber austauschen zu können!

    Liebe Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen